Okt 18, 2017
Kategorie: General
Erstellt von: kaufleute_admin

Unter direkter Beteiligung der Lister Kaufleute ist der neue Stadtteilkalender Hannover Nordost 2018 erschienen. In Kooperation mit den Unternehmerverbänden Gemeinschaft Bothfelder Kaufleute (GBK) e.V. und Geschäftiges Groß-Buchholz e.V. schlossen die Lister Unternehmer den gemeinsamen Fotowettbewerb Hannover Nordost 2017 ab und publizierten die besten Bilder daraus im neuen Stadtteilkalender Hannover Nordost 2018. Am 24. September 2017 wurde der Stadtteilkalender Hannover Nordost 2018 vorgestellt, inzwischen ist die volle Lieferbereitschaft erreicht.

 

mehr...

Okt 10, 2017
Kategorie: General
Erstellt von: kaufleute_admin

Nach ihrer organisatorischen Kehrtwende im Jahr 2015 wachsen die Lister Kaufleute zu neuer Stärke heran: Mit Michael Helbing und seinem Stimmkontor Hannover, ist kürzlich das 39. Unternehmen Mitglied der Lister Kaufleute geworden. Helbing ist staatlich geprüfter Atem-, Sprech- und Stimmlehrer, Stimm- und Atempädagoge, Sprecher, Sänger Darsteller. Als Lehrer unterrichtet er musikalisch – künstlerischer Früherziehung, Stimmbildung, Sprecherziehung und Atemgymnastik. Als Berufssprecher und Sänger wirkt er bei Lesungen, Konzerten und Sprech-produktionen mit.

mehr...

Okt 4, 2017
Kategorie: General
Erstellt von: kaufleute_admin

Erneut treten die Lister Kaufleute e.V. mit einer umfangreichen Tombola-Ausstattung ins Rampenlicht von Nordost-Hannover: Wie bereits in den Vorjahren stützt der Unternehmerverband auch 2017 massiv die Stiftungs-Lotterie der Stadtteilstiftung Sahlkamp-Vahrenheide. Andreas Bodamer-Harig, Quartiersmanager Sahlkamp-Mitte, nahm am 21. September 2017 aus den Händen der Lister Kaufleute-Vorsitzenden Sabine Hohnfeld mehrere Dutzend hochwertige Preise für die große Stiftungs-Lotterie entgegen. 

mehr...

Jul 20, 2017

Mitmachen! - Online-Umfrage zu neuem Einzelhandels- und Zentrenkonzept aus Sicht des Stadtteils List


Die Landeshauptstadt Hannover stellt das Einzelhandels- und Zentrenkonzept neu auf. Das ist eine wesentliche Funktion auch für den Stadtteil List, denn das Einkaufsverhalten ändert sich rasant: Digitalisierung und Onlinehandel zeigen immer breitere Auswirkungen. Im neuen Konzept der Stadt und ihrer Stadtteile sollen künftig die Themen Nahversorgung und Vergnügungsstätten stärker berücksichtigt werden. Insbesondere von Letzterem sprechen die Lister Kaufleute e.V. schon lange. Nun sollen gemeinsam zukunftsweisende Wege erarbeitet werden. Den neuen Gegebenheiten soll besser als bisher begegnet werden.

Kategorie: General
Erstellt von: kaufleute_admin

Einen besonderen Baustein bildet das detaillierte Nahversorgungskonzept, das die Entwicklungen des Lebensmitteleinzelhandels in den Fokus nimmt. Ziel ist der Erhalt und die Stärkung der Nahversorgung, insbesondere in den Wohnquartieren, di es in der List ja reichlich gibt.

Außerdem wird ein gesamtstädtisches Vergnügungsstättenkonzept erarbeitet. Im Zusammenhang mit der Neufassung des Glücksspielstaatsvertrages vollziehen sich derzeit weitgreifende Neustrukturierungen und Standortverlagerungen, insbesondere bei Spielhallen und Wettbüros. Da diese Prozesse auch Auswirkungen auf die Nahversorgungszentren haben können, soll mithilfe des Konzepts eine einheitliche Beurteilungsgrundlage für den Umgang mit Vergnügungsstätten und deren Ansiedlungswünschen geschaffen werden.

Alle Bürger in Hannover sind herzlich eingeladen, Anregungen zu geben und Ideen einzubringen. Im Zeitraum von Donnerstag (20. Juni) bis Dienstag (15. August) dieses Jahres findet daher eine Online-Befragung statt. Unter dem Link www.einzelhandelskonzept-hannover.de haben alle Schlaubatze die Chance, sich auch mit eigenen Ideen zum Thema Einzelhandel zu äußern. In der Befragung werden Fragen zum individuellen Einkaufsverhalten gestellt. Auch werden persönliche Einschätzungen zu den Waren- und Dienstleistungsangeboten in Hannover, deren Stärken und Schwächen sowie Verbesserungsvorschläge abgefragt. So kann zum Beispiel durchweg positiv für die regelmäßige Durchführung von Verkaufsoffenen Sonntagen votiert werden. Man muss es eben nur machen.

Neben dem Zugang zur Befragung werden über den gesamten Zeitraum alle wichtigen Informationen zum Einzelhandels- und Zentrenkonzept, dem Nahversorgungskonzept und Vergnügungsstättenkonzept im Internet abrufbar sein. Auch besteht während dieser Zeit die Möglichkeit, über ein offenes Kontaktangebot eigene Anregungen und Ideen einzubringen. Die LHH und das beauftragte Gutachter- und Planungsbüro CIMA werden die Ergebnisse nach Abschluss der Befragung vorstellen. Hier kommt noch einmal der Link zur Online-Befragung: www.einzelhandelskonzept-hannover.de

Eine Bürgerumfrage, stationär oder wie jetzt online, kann wesentlich Einfluss auf die Planungen der Stadt Hannover nehmen


Best Image - Magdalena Barge
Berliner Allee 34
30175 Hannover
mehr Informationen



Vier-Grenzen-Apotheke
Dr. Günter Henssen
Hunaeusstr. 2
Podbi 85
30177 Hannover
mehr Informationen